patrizz

"Glaubst Du an Liebe auf den ersten Blick - oder soll ich noch einmal hereinkommen."

"Wenn ich Dir nach Hause folgen würde - würdest Du mich behalten?"

"Du mußt ein Lichtschalter sein. Jedes Mal wenn ich Dich sehe, machst Du mich an."

"Schön Dich kennenzulernen. Ich bin (N a m e) und Du bist - wunderschön"

Wenn Sie geht: "Hast Du nicht etwas vergessen?" > "Gut siehst Du aus ! Ist das ein Wonder-Bra ?"

> "Bitte beeil Dich mit dem Essen. Wir sollten schleunigst zu mir nach Hause gehen - Star Trek beginnt gleich."

> "Wie - das mit dem Doktor hast Du mir geglaubt ? Das gebe ich doch nur vor, um so leichter an Frauen ranzukommen !"

> "Ach, wozu ein Taxi ? Zwei Stündchen frische Luft wird uns gut tun."

> "Magst Du mein T-Shirt ? Ich auch ! Ich trage es täglich."

> "Ich muss zugeben: wegen eines Dates war ich noch nie hier ! Normalerweise komme ich hier nur mit den Kumpels vorbei, bevor wir zum Schlamm-Catchen gehen."

> "Stop - nimm zu dem Hühnchen den Burger UND den Milchshake - dann gibt es doch 20 % Ermäßigung. Was zum Teufel ist los mit Dir ?! Kannst Du nicht lesen und rechnen ?! Bist Du sooooo blond ?!!!"

> "Mein Gott, schon elf Uhr ! Ich muss jetzt schleunigst gehen, bevor meine Frau merkt, dass ich weg war. Sehen wir uns mal wieder ?"

> "Eigentlich mag ich dieses Lokal nicht sehr. Aber mein "2-für 1"-Gutschein verfällt sonst."

> "Nein, für mich keinen Wein heute. Mein Urologist meint, es wäre nicht gut, Alkohol mit Penicillin zu mischen."

> "Zuerst erschraken sie ja, als ich den Gürtel öffnete. Aber als dann meine Unterwäsche herunterfiel - Junge, ich hab' noch nie im Leben Zeugen Jehovas so schnell rennen sehen !"

> "Nun, ich gehe nicht allzu oft in die Öffentlichkeit. Und ich mag es nicht, wenn man mich anfasst - also fasse mich bitte nicht an. Und versuche, mich nicht anzustarren. Und lass es mich wissen, wenn
irgendjemand hier mich anstarrt."

> "Meine frühere Freundin, Ulla, sah toll aus. Ja, Du siehst ihr sogar ein wenig ähnlich. Mit ihr war ich auch immer hier. Hättest Du etwas dagegen, wenn ich Dich Ulla nennen würde ?"

> "Als ich Dich sah, wusste ich sofort, Du würdest mit mir ausgehen. Ich sagte zu mir selbst: 'Hey, Udo, das ist jemand, der verzweifelt genug ausschaut.""

> "Schau mal, sieht das für Dich wie Hautausschlag aus ?"

> "Natürlich ist das meine Wohnung - aber zerbrich nichts, sonst musst Du es bezahlen."

> "Hier, nimm ein Pfefferminz. Bitte !"

> (Zu der Kellnerin "Könnte ich Ihre Telefonnummer bekommen ?"

> "Aber bevor wir jetzt zu mir gehen: Stört Dich Ungeziefer ?"

> "Wow - ich hatte eine tolle Nacht, und ... was war gleich noch mal Dein Name ?"

> "Hey - schau mal die Kleine dort in der Ecke. Was für geile Möpse !!!"

> "Wie ? Ach, ich dachte, Du hättest schon gezahlt."

> "... meine Hand rutschte aus und das Küchenmesser bohrte sich regelrecht in meinen Bauch. Fünf Zentimeter tief ! Überall spritzte das Blut hin, es tropfte regelrecht zu einer großen Lache unter meinen Füßen ... aber, oh, Du isst ja noch ..."

> "Natürlich wäre ich schon längst von zu Hause ausgezogen - aber meine Mutter ist völlig hilflos ohne mich. Und - wer würde mir sonst mein Essen machen ? Und mein Bett ? Und mein Zimmer aufräumen ? Und Schuhe zubinden ? Popo abwischen ? ..."

> "Nein, eine Arbeit habe ich nicht. Ich verbringe die meiste Zeit im Keller. Ich baue nämlich ein U-Boot !"

> (Mit Blick auf den Teller von ihr "Isst Du das noch auf ?"

> "Das Mutterschiff wird im August landen - dann bringt es mich zurück zum Orion. Hey - ich habe eine Idee ! Komm doch mit !"

Sie: "Was?" "Mich!"

"Entschuldigung. Du hast ein 'Biep' auf Deiner Nase." Sie: "Ein waaas???" Drücken Sie leicht ihre Nase und sagen dazu: "Biiiep!" Wenn sie lacht hat man(n) gewonnen, ansonsten entschuldigen.

"Entschuldigung, aber auf welchen Anmach-Spruch würdest Du denn am positivsten reagieren?!"

"Hättest Du etwas dagegen, wenn ich Dich aus der Nähe anschaue statt dies über den ganzen Raum zu tun?"


"Ich bin ein wirklich guter Koch." "Was kannst Du denn am besten kochen?" "Frühstück im Bett."

Er: "Hast Du schon einmal einen Hasen zwischen die Ohren geküßt?"
Sie: "Nein!"
Stülpen Sie in aller Ruhe Ihre Hosentaschen um und fahren fort: "Jetzt hättest Du die Gelegenheit dazu."

Was für Computer-Freaks: "Du machst meine Software zur Hardware."

"Was immer auch Drogen tun können, ich kanns auch mit der Zunge."

"Ich würde gerne der Grund für Deine heutige schlaflose Nacht sein."

Etwas für Mathematiker: "Hi, wollen wir etwas Mathe üben? Wir könnten Dich und mich addieren, unsere Kleider abziehen, unsere Beine teilen - und uns multiplizieren."